Thursday, 14.11.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Gladiolen

Gladiolen



Mit dem schönen Gattungsnamen „Schwertliliengewächse“ warten die Gladiolen auf. Ein anderer Name für die Gladiolen ist die Schwertlilie.



Aussehen Der Name leitet sich von ihrem Aussehen her. Die Gladiolen besitzen lange, schwertförmige Blätter, welche in fächerartigen Büscheln wachsen. Sie können eine Höhe von bis zu 1,5 Meter erreichen. An den langen Stängeln der Pflanze wachsen zumeist mehrer exotische Blüten. Diese sind weit geöffnet und erstrahlen zumeist in den verschiedenen Rottönen oder in Gelb. Effektiv gibt es Gladiolen allerdings in allen Farben, bis auf Blau. Die Gladiolen sind als Schnittblumen aufgrund ihrer starken Färbung sehr beliebt. Die Wildpflanze der Gladiole ist wesentlich kleiner als ihre kultivierte Form und ist vornehmlich in Sumpf und auf Wiesen in Deutschland anzutreffen.

Anordnung Was als Schnittblume ein Vorteil sein kann, ist im Garten eine wahre Herausforderung. Aufgrund der starken Färbung der Kulturpflanze bedarf es des besonderen Geschicks in der Kombination mit anderen Pflanzen. Pflanzt man zu viele Gladiolen zusammen kann dies sehr schnell plump wirken.

Pflege Gepflanzt werden die Gladiolen am besten Anfang Mai bis Ende Juni. Man sollte sie nicht zu früh in die Erde setzen, da die Knollen sehr forstempfindlich sind. Damit die Pflanzen schön gerade wachsen, sollte man ein grobmaschiges Netz über das Beet spannen. Bevor die Pflanzen austreiben, dauert es zumeist auch mehrere Wochen. Effektive Blütezeit ist von Juli bis Ende September. Damit sind Gladiolen keine ausgesprochenen Herbstpflanzen, aber verschönern den Übergang vom Sommer zum Herbst optisch doch erheblich im Garten.



Das könnte Sie auch interessieren:
Herbstanemone

Herbstanemone

Herbstanemone Die Herbstanemone ist eine mehrjährige Staudenpflanze die viele kleine Blüten trägt. Bekannt und beliebt ist sie aufgrund ihrer Ausdauer beim ...
Herbstastern

Herbstastern

Herbstastern Fangen die ersten Herbstastern an zu blühen, sollte man sich langsam daran gewöhnen, dass der Sommer nun vorbei ist. Die Herbstastern helfen dabei gut über den Abschiedsschmerz, da sie ...
Blumen pflanzen