Friday, 18.01.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Oleander

Oleander



Aussehen Das besondere am Oleander sind ihre normalerweise zu dritt quirlig angeordneten Blätter am Ast. Es handelt sich um eine immergrüne verholzende Pflanze, deren Blüten zu mehreren in Trugdoldenblüten zusammenstehen. Sie sind ungefüllt und sind entweder weiß oder rosa gefärbt. Inzwischen gibt es aber auch Zuchtformen, die gefüllt sind und dunkelrot, orange, lachsfarben oder gelb gefärbt sind. Auch viele Zwischenfarben sind möglich. Oleander kann bis zu drei Meter hoch werden und wächst auch sehr weit in die Breite, wenn man es zulässt.



Vermehrung Oleander wird zumeist durch Stecklinge vermehrt. Es ist aber auch möglich Oleander auszusäen. Befindet man sich im Urlaub im Mittelmeerraum – dem Herkunftsgebiet des Oleanders – kann man sich von einer Pflanze auch einen leicht verholzten Trieb ohne Blüten abschneiden. Dieser muss allerdings möglichst konstant feucht gehalten werden. Zuhause muss man ihn sofort einpflanzen und ebenfalls immer leicht feucht halten.



Im Garten Oleander braucht einen sonnigen Platz, der im Sommer durchaus richtig warm sein kann. Blütezeit ist von Mitte Juni bis Ende September und in dieser Zeit ist auch der Wasserbedarf sehr hoch. Da er bedingt resistent gegen Staunässe ist, muss man sich keine allzu großen Sorgen machen, dass der Oleander fault. Ein bis zweimal pro Woche sollte man Oleander düngen. Zum Überwintern kann man die Pflanze entweder in einem Kübel an einen sehr dunklen und auch kühlen Raum stellen oder auch in einen helleren Raum, der dafür aber auch etwas wärmer sein muss.



Das könnte Sie auch interessieren:
Flammendes Herz

Flammendes Herz

Flammendes Herz Das tränende oder auch flammende Herz stammt aus der Gattung der Erdrauchgewächse. Es stammt aus den Gebirgen Asiens und Nordamerikas und ist deshalb auch als Kulturpflanze winterhart. ...
Petunien

Petunien

Petunien Wie viele andere Sommerblumen stammen auch die Petunien aus Amerika. Heute sind sie sehr beliebte Balkonpflanzen, da sie sehr üppig blühen. {w486} Aussehen Von ihren Grundanlagen her ...
Blumen pflanzen