Friday, 18.01.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Petunien

Petunien



Wie viele andere Sommerblumen stammen auch die Petunien aus Amerika. Heute sind sie sehr beliebte Balkonpflanzen, da sie sehr üppig blühen.



Aussehen Von ihren Grundanlagen her können Petunien sowohl ein- als auch mehrjährig, krautige oder holzige Pflanzen sein. Sie gehören zu den Nachtschattengewächsen. Ihre Größe variiert von zehn Zentimeter bis zu einem Meter. Weiterhin gibt es hängende und auch stehende Petunien. Ihre Blüten sind sehr groß und weit geöffnet. Zudem wurden Petunien gezüchtet, die in allen möglichen Farben blühen. Gemeinsam ist allen Petunien, dass ihre Blätter leicht klebrig und behaart sind. Zudem wellen sich die weiten, weichen Blüten, wie ein luftiger Sommerrock.

Vermehrung Petunien können schon sehr früh im Jahr im Haus in Blumetöpfe gesetzt werden. Schon ob Februar ist dies möglich. Ab Mitte Mai kann man sie dann auch nach draußen in die Blumenkästen pflanzen.

Im Garten Draußen sollte man darauf achten, dass die Petunien einen sonnigen Standort erhalten. Wichtig ist auch gerade in der Wachstumsphase, dass die Pflanzen ausreichend gedüngt werden. Prinzipiell sollten Petunien auf sehr nährstoffreicher Erde gepflanzt werden, da sie sehr üppig Blühen und deswegen viel Nährstoffe benötigen. Dass die Pflanzen zudem viel Wasser erhalten müssen, damit sie an ihrem sonnigen Standort nicht austrocknen, versteht sich von selbst. Es bietet sich daher an, im Blumenkasten immer eine obere Schicht mit Kies zu haben, welche das Wasser leitet. Abgestorbene Pflanzenteile, insbesondere verblühte Blüten, sollte man entfernen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Flammendes Herz

Flammendes Herz

Flammendes Herz Das tränende oder auch flammende Herz stammt aus der Gattung der Erdrauchgewächse. Es stammt aus den Gebirgen Asiens und Nordamerikas und ist deshalb auch als Kulturpflanze winterhart. ...
Sommerblumen

Sommerblumen

Sommerblumen Die Sonnenblume gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Insgesamt gibt es rund 70 verschiedene Sonnenblumenarten. Alle sind ein- bis mehrjährige, krautige Pflanzen. Ihre Laubblätter ...
Blumen pflanzen