Thursday, 14.11.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Fleißige Lieschen

Fleißige Lieschen



Das fleißige Lieschen ist eine Pflanze aus der Familie der Balsaminengewächse und stammt ursprünglich aus Ostafrika. Dort ist sie eine mehrjährige Pflanze, hier wird sie nur als einjährige Balkon- und Gartenpflanze kultiviert. Es gibt über 900 verschiedene Arten an fleißigen Lieschen.



Aussehen Es gibt unglaublich viele Farbvarianten an fleißigen Lieschen, wobei die Sorte ‚Cameo Neo Strawberry Twist’ in Erdbeerrosa und Weiß nur eine der vielen Varianten darstellt. Generell haben alle fleißigen Lieschen ihre ovalen, frischgrünen Blätter gemeinsam, welche an einem fleischigen, rötlich gestreiften Stängel wachsen. Je nach Sorte werden sie 30 bis 60 Zentimeter hoch. Wie der Name schon sagt, wachsen sie sehr ausdauernd und schmücken sich den ganzen Sommer über mit vielen, kleinen, gespornten, fünfzähligen Blüten.

Vermehrung Schon im Frühling werden die Pflanzen aus Samen gezogen. Erst im Mai nach dem letzten Frost werden dann die Jungpflanzen in den Garten gesetzt. Ein anderer Weg ist das Schneiden von Stecklingen, die im Frühjahr geschnitten, leicht Wurzeln treiben. Schneidet man die Stecklinge im Winter müssen sie kühl gelagert werden zum überwintern.

In der Wohnung und im Garten Fleißige Lieschen blühen sowohl in der Wohnung, als auch im Garten sehr ausgiebig. Im Haus sollte man sie an einen sehr hellen Platz stellen. Sie sollten zudem wöchentlich gedüngt werden und regelmäßig gegossen. Im Garten gelten die gleichen Regeln. Am besten pflanzt man sie auf sehr durchlässigen Boden, der mit viel Kompost abgedeckt ist und mit Hornmehl gedüngt wurde. Beim Gießen sollte man aufpassen, dass sich keine Staunässe bildet, da in diesem Fall die Blüten abgeworfen werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Flammendes Herz

Flammendes Herz

Flammendes Herz Das tränende oder auch flammende Herz stammt aus der Gattung der Erdrauchgewächse. Es stammt aus den Gebirgen Asiens und Nordamerikas und ist deshalb auch als Kulturpflanze winterhart. ...
Fuchsien

Fuchsien

Fuchsien Etwa 100 Arten gehören zur Gattung der Fuchsien, die zur Familie der Nachtkerzengewächse gehört. Seit dem frühen 18. Jahrhundert gibt es die elegant wachsenden Fuchsien in heimischen ...
Blumen pflanzen