Thursday, 14.11.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Fuchsien

Fuchsien



Etwa 100 Arten gehören zur Gattung der Fuchsien, die zur Familie der Nachtkerzengewächse gehört. Seit dem frühen 18. Jahrhundert gibt es die elegant wachsenden Fuchsien in heimischen Balkonkästen und Gärten.



Aussehen Fuchsien gibt es in einer unüberschaubaren Vielfalt. Je nach Art liegt die Wuchshöhe bei 20 Zentimeter bis fünf Meter. Dabei gibt es hängende, wie stehenden, klein- wie großblütige Sorten. Die am meisten bekannte Fuchsie hat rote Blütenblätter und ist in der Blüte weiß. Der Kelch ragt bei den meisten Fuchsien sehr weit heraus. Die Blütengröße reicht von einem halben Zentimeter bis hin zu 10 Zentimetern. Fuchsien sind mehrjährige, verholzende Sträucher, Halbsträucher bis hin zu Bäumen. Die Mehrzahl der Fuchsien sind stark verzweigt und haben knollige Wurzeln. Die Laubblätter sind oftmals elliptisch, schwach gestielt und weisen einen leicht gezackten Blattrand auf.

Im Garten Im Garten werden Fuchsien zumeist über Stecklinge vermehrt. Diese wachsen sehr schnell, wenn man sie in 18 bis 20 Grad warme Erde einpflanzt. Am besten setzt man sie in ein Torf-Sand-Gemisch. Halbschatten ist der bevorzugte Standort von Fuchsien. Im Winter müssen manche Fuchsienarten aus der Erde entfernt und an einen 5 bis 10 Grad warmen Ort überwintert werden. Andere Arten haben winterharte Wurzeln ausgebildet.

Vermehrung In der freien Natur vermehren sich die Fuchsien über Samen. Die Fuchsien entwickeln hierzu Beeren, die je nach Art, Pflaumengroß werden können und grün, rötlich oder schwarz sind. In dieser Beere sind viele kleine Samen, die für die Fortpflanzung sorgen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Flammendes Herz

Flammendes Herz

Flammendes Herz Das tränende oder auch flammende Herz stammt aus der Gattung der Erdrauchgewächse. Es stammt aus den Gebirgen Asiens und Nordamerikas und ist deshalb auch als Kulturpflanze winterhart. ...
Margeriten

Margeriten

Margeriten Für einen Laien lässt sich das Aussehen der Margeriten wohl am besten mit den Worten ‚ein überdimensioniertes Gänseblümchen’ beschreiben. {w486} Aussehen Fachmännischer erfasst, ...
Blumen pflanzen