Thursday, 14.11.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Hyazinthe

Hyazinthe



Die Gartenhyazinthe ist die bekannteste Pflanze aus der Gattung der Hyazinthen. Sie blüht in Blau, Weiß, Violett, Aprikose und auch in Violett, Rosa oder Karminrot. Mit dieser Farbenvielfalt ist sie eine sehr beliebte Gartenpflanze im Frühjahr.



Aussehen Die Hyazinthe wächst aus gedrungenen, fleischigen Zwiebeln. Glänzend grüne, schmale und streifenartige Blätter zieren den Stängel. Die Pflanze trägt mehrere Blüten, welche sich dicht aneinander und traubenförmig am oberen Ende des Stängels entlang aufreihen. Die Blüten sind röhrenförmig und sind stark parfümiert. Diesen süßen Duft verbreiten sie von Mitte März bis in den April.

Vermehrung Auch die Hyazinthe ist eine mehrjährige Pflanze. Am besten lassen sich neue Pflanzen für den Garten gewinnen, wenn man die Zwiebeln der Blume aushöhlt oder einschneidet. Aber auch Brutzwiebeln können gezogen werden, die man während der Vegetationsruhe im Herbst abnimmt. Gewonnen werden diese aus Doppelschuppen der Zwiebel.

Vor der Gartenzeit Die Hyazinthe kann mit zu einer der ersten Pflanzen im Frühjahrsgarten werden, wenn man sie vorher schon in Glas oder Blumentopf im Haus heranzieht. Hierzu muss man Zwiebeln verwenden, die zum Treiben vorbestimmt sind. Diese werden mit einem kleinen Papierhütchen abgedeckt – dies simuliert dunkle Erde – und jeweils einzeln in je ein bauchiges Glas gegeben, welches mit Wasser gefüllt ist. Zwiebel und Wasser sollten sich hierbei nicht berühren. Dies wird dann an einen kühlen Ort gestellt und erst ins Warme gebracht, wenn sich das Papierhütchen von allein anzuheben beginnt. Dies ist das Zeichen dafür, dass die Pflanze erfolgreich treibt. Im Warmen kann man dann das Wachstum der Pflanze und der Blüte beobachten.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Frühjahrsblüher ...

weiteres Frühjahrsblüher ...

Frühlingsblumen Die Frühjahrsblüher erfreuen den Menschen ganz besonders. Nach der langen Winterzeit sind sie im wahrsten Sinne des Wortes die Frühlingsboten. {w486} Auf dieser Seite können Sie ...
Küchenschelle

Küchenschelle

Küchenschelle Wie so viele andere Frühjahrsblüher ist auch die Küchenschelle eine Gattung, die zu den Hahnenfußgewächsen gehört. Die Küchenschelle wird auch als Kuhschelle bezeichnet. ...
Blumen pflanzen