Thursday, 14.11.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Knöterich

Knöterich



Knöterichgewächse sind eine Pflanzenfamilie zu deren interessantesten Vertretern der Schlangen-Knöterich und der Japanische Staudenknöterich gehören.



Allgemeines Knöterich wächst in der freien Wildbahn am häufigsten in der gemäßigten Zone der Nordhalbkugel, aber auch mit wenigen Arten in den Tropen und in den Permafrostgebieten. Zumeist handelt es sich um krautige Pflanzen, die wechselständige, meist einfache Laubblätter aufweisen. Typisches Merkmal dieser Laubblätter ist die röhrige Scheide am Grund des Blattstiels. Die Blüten des Knöterichs sind sehr klein, dafür allerdings zahlreich vorhanden.

Schlangen-Knöterich Bekannt ist diese Pflanze auch unter dem Namen Schlangenwurz beziehungsweise im Volksmund wird sie aufgrund ihres Blütenstandes auch ‚Zahnbürste’ genannt. Unter einem halben Zentimeter sind die rosafarbenen Blüten groß, die dicht aneinander gedrängt an den bis zu sieben Zentimeter langen Scheinähren stehen. Die Laubblätter sind oval bis länglich und werden bis zu 15 Zentimeter lang. Die Oberseite der Blätter sind dunkelgrün, wohingegen die Unterseite bläulichgrün ist. Der Schlangenknöterich wird weniger als Gartenpflanze angebaut und das obwohl die Wildform als Gemüse in Form von beispielsweise Bratlingen verwertet werden kann.

Japanischer Knöterich Das Besondere an dieser Pflanze ist ihr schnelles Wachstum. Der japanische Knöterich ist eine mehrjährige, krautige Pflanze die während ihrer Wachstumsperiode und bei guten Bedingungen einen Zuwachs von zehn bis 30 Zentimeter haben kann. Insgesamt kann die Staude eine Höhe von drei bis vier Meter erreichen. Mit dieser enormen Höhe ist sie in Gärten ein sehr beliebter Sichtschutz. Ihre Laubblätter sind fünf bis 20 Zentimeter lang und haben eine lederartige Struktur. Die Pflanze bildet zudem im August viele kleine weiße Blüten aus, die aus fünf Blütenhüllblättern bestehen. Unterirdisch bildet die Pflanze ein weitverzweigtes wurzelähnliches Rhizom, welches für eine problemlose Überwinterung sorgt.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Herbstblüher ...

weiteres Herbstblüher ...

Herbstblumen Auf dieser Seite erfahren Sie alles über Herbstblüher. Wenn der Sommer vorbei ist, möchte man in seinem Garten auch weiterhin blühende Blumen haben. {w486} Eine Farbenpracht in Rot- ...
Tagetes

Tagetes

Tagetes Diese mehrjährige, gedrungene Pflanze wird auch als Studentenblume bezeichnet. Sie gehört zur Gattung der Korbblütengewächse und rund 50 verschiedenen Arten gehören in die Gattung der Tagetes ...
Blumen pflanzen