Thursday, 14.11.19
home Frühjahrsblumen Sommerblumen Herbstblumen Winterblumen
Allgemeines Blumen
Geschichte des Gartens
Blumenbeete anlegen
Sprache der Blumen
Rosen pflegen
Vorbereitung im Frühling
Blumenversand online
Blumen zum Muttertag
Wohlfühloase
weiteres Allgemeines Blumen
Frühjahrsblüher
Rosen
Narzissen
Tulpen
weiteres Frühjahrsblüher ...
Sommerblüher
Sommerblumen
Stiefmütterchen
Margeriten
weiteres Sommerblüher ...
Herbstblüher
Herbstanemone
Chrysantheme
Herbstastern
weiteres Herbstblüher ...
Winterblüher
Kleiner Winterling
Schneeglöckchen
Winter-Jasmin
weiteres Winterblüher ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Pfingstrosen

Pfingsrosen



Die Pfingstrosen sind eine Gattung der Familie der Pfingstrosengewächse. 33 Arten gehören zu dieser Gattung.



Aussehen Gemeinsam ist all diesen Arten ihr Aussehen. Die bekanntesten dieser Gattung sind mehrjährige, krautige Stauden, die sommergrün sind und sich durch langlebige, holzige Stängel auszeichnen. Die Blüten der Pfingstrosen sind mit zwei bis neun Kelchblättern und vier bis 13 Kronblätter reich bestückt. Die Blüten sind rosenartig und in der Mitte befinden sich viele kurze Staubblätter. Am häufigsten sind Blüten in Rosa- und Rottönen. Es gibt aber auch Arten mit weißen und gelben Blüten. Die Blüten der Pfingstrosen verbreiten einen sehr starken und intensiven Duft. Unterhalb der Blüten befinden sich ein bis sechs Hochblätter. Der ziemlich holzige und langlebige Wurzelstock wird von großen, zusammengewachsenen Blättern geziert.

Im Garten Pfingstrosen beginnen ab Ende April, Anfang Mai ihre Schönheit und ihren betörenden Duft zur vollen Geltung zu bringen. Als Gartenpflanze ist sie aber nicht nur deshalb sehr geeignet. Die Pfingstrose ist eine sehr robuste Pflanze, die man jahrelang am gleichen Standort stehen lassen sollte, da sie Jahr um Jahr mehr Blüten treibt, wenn sie nicht verpflanzt wird. Am besten pflanzt man Pfingstrosen auf nährstoffreichen, durchlässigen Gartenboden. Da Pfingstrosen sehr viele Nährstoffe brauchen, sollte man den Boden nach dem Austrieb mulchen und mit Mist düngen. Als Standort eignet sich ein windgeschützter, sonniger bis halbschattiger Platz. In Gesellschaft mit anderen Pflanzen, wie beispielsweise Frauenmantel oder Katzenminze, machen sich Pfingstrosen besonders gut.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Frühjahrsblüher ...

weiteres Frühjahrsblüher ...

Frühlingsblumen Die Frühjahrsblüher erfreuen den Menschen ganz besonders. Nach der langen Winterzeit sind sie im wahrsten Sinne des Wortes die Frühlingsboten. {w486} Auf dieser Seite können Sie ...
Primeln

Primeln

Primeln Der Begriff Primel ist ein Sammelbegriff für über 500 verschiedene Pflanzenarten. {w486} Aussehen Meistens handelt es sich bei Primeln um mehrjährige, krautige Pflanzen. Einzelne ...
Blumen pflanzen